IKONEN MAUTNER

Russische Ikone | Triptychon | Bronze | 24851

Artikelnummer:

24851

Originale antike russisch-orthodoxe Ikone

18. Jahrhundert
10 x 6 cm | 3,94 x 2,36 in
1.650  inkl. 13% MwSt.
Jetzt Kaufen
Beschreibung

Die Gottesmutter in voller Gestalt dargestellt, ohne Kind. Vor ihr sind betrübte Menschen zu sehen, die von verschiedenen Krankheiten und Kummer geplagt, und von Engel angeführt werden. Gedenktag der Ikone: 24. Oktober.

Diese Ikone der Gottesmutter wurde am Ende des 17. Jhdt. bekannt. Die in Moskau lebende Schwester des Patriarchen Ioakim von Moskau, litt lange Zeit an einer schweren Krankheit. Eines Tages hörte sie während des Gebetes eine Stimme: “Evfimija! Warum nimmst du in deinem Leiden nicht Zuflucht zu der, die alle heilt? In der Kirche der Verklärung meines Sohnes gibt es mein Bild, das “Aller Betrübten Freude” genannt wird. Bitte einen Priester, dieses Bild zu bringen, und wenn er einen Bittgottesdienst mit einer Wasserweihe gefeiert hat, wirst du Heilung erlangen.” Evfimija beherzigte die Aufforderung der Allheiligen Gottesmutter und wurde gesund.

Oberhalb: das Mandylion – das „nicht von Menschenhand geschaffene Bild“ Christi aus der Stadt Edessa (die heutige Stadt Urfa in der Türkei) mit zwei Engeln.

Links: Ostern und Christi Himmelfahrt

Rechts: Einzug in Jerusalem (Palmsonntag) und die Darstellung im Tempel.

Zu sehen in: Opdebeeck, Jos – Metalen Ikonen – Blauwdruk van een verzameling, Campinia Media vzw, 1997, ISBN: 90.356.1088, Seite 76.

Haben Sie noch Fragen? Buchen Sie einen Termin!
Kontakt
[ivory-search id="15520" title="Default Search Form"]