IKONEN MAUTNER

Russische Ikone | Gottesmutter der "Drei Freuden" | Metalloklad | 24752

Artikelnummer:

24752

Originale antike russisch-orthodoxe Ikone

19. Jahrhundert
31,5 x 26,5 cm | 12,4 x 10,43 in
Beschreibung

Die Ikone zeigt das göttliche Kind auf dem Schoß der Gottesmutter. Auf der rechten Seite des Zentrums ist Joseph der Verlobte und links – Johannes der Täufer in jungen Jahren. Beide schauen liebevoll auf das Göttliche Baby. Die Ikone der “Drei Freuden” wird am 26. Dezember gefeiert. Ihren Ursprung hat die Ikone in dem Bild „Madonna della Sedia“ von Raphael von 1513/14. Dieses Bild befindet sich heute im Palazzo Pitti in Florenz.

Ein russischer Priester hat eine Kopie der Ikone Anfang des 18. Jahrhunderts nach Russland gebracht und seiner Kirche geschenkt. Dabei wurde der Heilige Josef dazu gemalt. Diese Kopie befand sich in Moskau in der Dreifaltigkeits-Kirche “Tscho na grjasjach” im Schlamm. Eine Frau hat vor dieser Ikone gebetet zur Lösung ihrer drei großen Probleme. Ihr Gebet wurde erhört und die Probleme gelöst. Seither hat die Ikone ihren Namen.

Die Kirche wurde 1926 abgerissen und die Ikone ging verloren. Als die Kirche wieder aufgebaut wurde, wurde die Ikone schließlich wieder gefunden und wird heute in Moskau sehr verehrt.

Aufwendig gestalteter Metalloklad. Oklad wurde gereinigt.

Haben Sie noch Fragen? Buchen Sie einen Termin!
Kontakt
[ivory-search id="15520" title="Default Search Form"]