IKONEN MAUTNER

Russische Ikone | Einzug in Jerusalem | 24837

Artikelnummer:

24837

Originale antike russisch-orthodoxe Ikone

19. Jahrhundert
17 x 14 cm | 6,69 x 5,51 in
2.100  inkl. 13% MwSt.
Jetzt Kaufen
Beschreibung

Begleitet von den Aposteln reitet Jesus, auf einem Eselsfohlen sitzend, in Jerusalem ein.

Das Fest des Einzugs des Herrn in Jerusalem, wird am Sonntag vor der Karwoche nach dem LazarusSamstag gefeiert. Diese zwei Feste, der Lazarus-Samstag und der Einzug des Herrn in Jerusalem (der auch Palmsonntag heißt), sind nicht nur durch die Ereignisse miteinander verbunden, die im Evangelium beschrieben werden, sondern auch durch einen gemeinsamen liturgischen Text – das Troparion. Das Fest des Einzugs des Herrn in Jerusalem ist eines der “zwölf Feste”. An diesem Tag begrüßten die Juden, die zum Paschafest nach Jerusalem gekommen waren, Jesus als Messias, als Propheten und großen Wundertäter;den Er erweckte kurz davor Lazarus von den Toten. Die Bewohner Jerusalems legten ihre Kleider unter die Füße des Esels, auf dem Er ritt, und empfingen Ihn mit grünen Zweigen und Blumen.

Bewusst wurde der Esel auserwählt, denn der Esel steht für das Demütige und Schwache im Gegensatz zum Pferd, welches das Aggressive und Kriegerische ausdrückt.

Das Fest des Einzugs des Herrn in Jerusalem leitet in die Karwoche über.

Ikone in spätere Tafel eingesetzt.

Haben Sie noch Fragen? Buchen Sie einen Termin!
Kontakt
[ivory-search id="15520" title="Default Search Form"]