Artikelnummer:

56

Igor

Antike original russische Ikone aus dem 19. Jahrhundert.

Beschreibung

Gedenktag orthodox: 19. September

Name bedeutet: das Heer des germanischen Gottes Ingwio (althochdt. – russisch)

Großfürst von Kiew und Tschernigow, Märtyrer

* 1. Juli 1100 (?) in Kiew in der Ukraine

19. September 1147 daselbst

Igor war Großfürst von Kiew und Tschernigow/Tschernihiw, er wurde bei einem Aufstand zum Abdanken gezwungen. Daraufhin zog er sich mit dem Mönchsnamen Gabriel in ein Kloster zurück. Er bestieg den Thron von Kiew 1146. Als die Bewohner von Kiew den Isjaslaw, Fürsten von Pereslaw, zum Großfürsten erklärten, wurde Igor Mönch. Im Jahre 1147 rissen ihn die Aufrührer aus der Kirche und töteten ihn. Im Jahre 1150 wurden seine Reliquien von Kiew nach Tschernigow gebracht und in der Christi-Verklärungskirche niedergelegt.

Joachim Schäfer: Artikel Igor von Kiew, aus dem Ökumenischen Heiligenlexikon: https://www.heiligenlexikon.de/BiographienI/Igor_von_Kiew.htm

Haben Sie noch Fragen? Buchen Sie einen Termin!
Kontakt
[ivory-search id="15520" title="Default Search Form"]