Artikelnummer:

9

Angelika | Angelina

Antike original russische Ikone aus dem 19. Jahrhundert.

Beschreibung

Gedenktag orthodox: 1. Juli, 10. Dezember

Gedenktag katholisch: 10. Dezember

Name bedeutet: die Engelgleiche (griech. – latein.)

Fürstin von Serbien, Äbtissin in Krušedol

* in Albanien

1510 in Fruška Gora in Serbien

Die Heilige Angelika, Tochter eines Adligen aus Albanien, heiratete den serbischen Fürsten Stephan, den Blinden, der nach Albanien geflohen war. Nach dessen Tod verarmt, erhielt sie mit ihren beiden Söhnen 1479 von Kaiser Friedrich III. Schloss Weitensfeld bei Gurk zu Lehen. 1486 bekam sie vom ungarischen König Matthias das Schloss in Kupinik – dem heutigen Kupinovo bei Sremska Mitrovica – und zog dorthin. 1496 gründete sie zusammen mit einem ihrer Söhne das Frauen- und Männerkloster von Krušedol in den Bergen von Fruška Gora und wurde Äbtissin des Frauenklosters.

Joachim Schäfer: Artikel Angelina Brancovic, aus dem Ökumenischen Heiligenlexikon – https://www.heiligenlexikon.de//BiographienA/Angelina.html

Haben Sie noch Fragen? Buchen Sie einen Termin!
Kontakt
[ivory-search id="15520" title="Default Search Form"]