IKONEN MAUTNER

Gottesmutter “Vermehrung des Verstandes”/-der Studierenden

Gottesmutter “Vermehrung des Verstandes”/-der Studierenden

Diese ungewöhnliche Ikone stammt aus der russischen Stadt Rybinsk in der Provinz Jaroslawl. Die Muttergottes und das Göttliche Kind sind in etwas eingewickelt, das wie ein Priesterschild aussieht, und auf beiden Seiten sind Engel dargestellt, die brennende Kerzen halten. Unter den Füßen der Jungfrau und auf ihrem Kopf sind Cherubim mit ausgebreiteten Flügeln dargestellt. Vorbild für diese Ikone ist eine Statue in der Stadt Loreto in Italien, die in eine ähnliche Hülle gehüllt ist.

Die Ikone „Erleuchter des Geistes“ (Подательница ума) spiegelt den tiefen Glauben orthodoxer Christen an die Macht der Allerheiligsten Jungfrau wider, vor Gott und seinem Sohn Fürbitte zu leisten, um sowohl zeitliche als auch geistliche Segnungen zu gewähren. An erster Stelle steht dabei die Erleuchtung des Geistes und des Herzens durch die Göttliche Wahrheit.

Aus diesem Grund wenden sich Eltern, deren Kinder entweder in Sachen des Glaubens oder in weltlichem Wissen langsam lernen, oft an die Allerheiligste Gottesmutter und ihr göttliches Kind, die die Quelle der erhabensten Weisheit und des höchsten Wissens ist, und beten für die Gedanken ihrer Kinder gestärkt werden und dass sie behalten, was sie gelehrt werden. Die Menschen flehen auch die Mutter Gottes an, ihnen zu helfen, Wahnvorstellungen und Geisteskrankheiten zu überwinden.

Festtag: 15. August

[ivory-search id="15520" title="Default Search Form"]